Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Warum Chemische Biologie?

Zellen in verschiedenen Fluoreszenzkanälen

Chemische Biologie – international im Trend 

 

Im Studiengang Chemische Biologie werden molekulare Strukturen und Prozesse in der Biologie, z.B. in

Neurobiologie, Genetik etc. untersucht. Die Chemische Biologie geht über die Grenzen der Disziplinen hinaus

und eröffnet so neue Perspektiven für Forschung und Entwicklung. Der Bedarf an breit aufgestellten Experten

ist entsprechend hoch.

Dieser Studiengang richtet sich an den neuen Anforderungen, die in Wissenschaft, Wirtschaft und Industrie

entstehen, aus. Um diesen gerecht zu werden, sind gute Kenntnisse der Biologie und Chemie nötig. Der

Studiengang Chemische Biologie vermittelt diese Kompetenzen.

 

Sie lernen in einem interdisziplinären Feld: Physik, Chemie, Biologie, Ingenieurwissenschaften.

Man lernt von der Natur, z.B. über molekulare Evolution, enzymatische Spezifität und Katalyse, medizinische

Wirkmechanismen, molekulare Kommunikation und biosynthetische Prozesse. Genutzt werden Methoden der

makromolekularen Biochemie, der biomimetischen Synthese, der biophysikalische Strukturaufklärung und der

kombinatorischen Assays.

 

Das Profil von Chemischen Biologen zeichnet sich dadurch aus, dass sie einerseits die analytischen Fertigkeiten

und das Verständnis für die Chemie und chemische Verbindungen, und andererseits das Verständnis für Lebende

Systeme sowie deren Handhabung und Grenzen mitbringen. Diese Vielseitigkeit kann so in den Studiengängen

Chemie und Biologie nur bedingt vermittelt werden.

 

Dieser Studiengang ist geeignet für Menschen, die sich nicht auf eine Naturwissenschaft festlegen wollen. Im Bachelor

müssen alle Richtungen (Chemie, Biologie, Physik, Mathematik) belegt werden. In diesem Feld der Naturwissenschaft

ist es üblich, nach dem Bachelorstudium ein Masterstudium sowie eine Promotion anzuschließen.

 

 

Sie qualifizieren sich für folgende Bereiche:

Chemische Industrie, Biotech Industrie, Pharmaindustrie, Agrarindustrie, Ökologie, Umwelt oder die Akademische Laufbahn

 

Studentin an Tafel

Zu beachten ist:

 

- Begrenzte Teilnehmerzahl (ca. 30 Studierende)

- Modularisierung, Abschlussprüfung für jedes Modul

- Leistungsermittlung im Rahmen des Kreditpunktesystems:
  180 Kreditpunkte Bachelor (6 Semester)
  120 Kreditpunkte Master (4 Semester)

- Horizontaler Wechsel zur reinen Biologie oder Chemie möglich

- Wechsel zu/von anderen Universitäten bzw. Ausland möglich