Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Schlüsselqualifikationen im Master

AB WS 2016/17: Überfachliche Qualifikationen (Schlüsselqualifikationen) im Umfang von 12 Leistungspunkten

Wählbar sind Veranstaltungen des HoC, ZAK und SPZ

Wissenschaftliche Methodik

Ethik/Bioethik

BWL/VWL

Informatik/Bioinformatik

Andere Fächer auf Antrag (formlos an den Vorsitzenden der Prüfungskommission)

NEU: Mentoring-Tätigkeit: Teilnahme an 3 Mentorenschulungen (1 Tag Ende September, halber Tag im November, halber Tag im Januar) sowie ein Abschlussworkshop (in Zusammenarbeit mit HOC), bis zu 20 Erstsemester im Laufe des Wintersemesters betreuen und einen kurzen Reflexionsbericht zum Schluss abgeben.Für Chemische Biologen ab dem 2. Semester des Master-Studiums (Absolvierung des Bachelors am KIT erforderlich). Umfang: 3 LP
Weitere Informationen: http://startklar.chem-bio.kit.edu/mentoring.php

 

GÜLTIG VOR STUDIENBEGINN WS 2016/17:

In allen Studienvarianten müssen Schlüsselqualifikationen erworben werden. Sie setzen sich laut                                       Studienplan wie folgt zusammen:

Modul MM-4 Schlüsselqualifikationen (12 Credits)

Toxikologie (3 Credits) Vorlesung 6606 Toxikologie - PFLICHT!Hände, die sich im kreis an den Handgelenken fassen

Rechtskunde (2 Credits) Vorlesung 5098 Rechtskunde für Chemiker - PFLICHT!

Andere Fächer (7 Credits) aus den Bereichen:

Sprachen, Geisteswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Informatik/Mathematik sowie andere Schlüsselqualifikationen wie Vortragstechniken, Wissenschaftliches Schreiben.

 

 

 

Für den Bereich "Andere Fächer" gilt ab dem Sommersemester 2013 folgende Regelung:

Angebote des House of Competence (HoC), Sprachenzentrums (SPZ) und Zentrums für Angewandte

Kulturwissenschaften und Studium Generale (ZAK). Formloser Antrag an den Vorsitzenden der Prü-                           fungskommission.

Die Angebote der Einrichtungen finden sich im jeweils aktuellen Vorlesungsverzeichnis des KIT.